INDUSTRIEKLETTERN

WORIN BESTEHT DIE ARBEIT MIT DEM SEIL?

Als Seilzugangstechniken oder Arbeiten in der Höhe werden Arbeiten bezeichnet, bei denen der Fachmann mithilfe von Seilen und einer Reihe von Geräten und individueller Schutzausrüstung (Auffanggurt, Abseilgerät, Aufzug, Absturzsicherungsvorrichtung, Absorber usw.) in der Luft arbeitet.

Gerade die Tatsache, dass die Tätigkeiten in der Schwebe ausgeführt werden, unterscheidet seilunterstützte Arbeiten von anderen Arbeiten in der Höhe und erfordert von den Höhenarbeitern eine spezielle Ausbildung in Seilzugangstechniken und Positionierungstechniken.

Normalerweise werden Seilzugangsarbeiten an Orten durchgeführt, die mit anderen Mitteln nicht oder nur schwer zugänglich sind, entweder wegen ihrer geringen Größe, der Schwierigkeit des Zugangs oder wegen der Beweglichkeit, Schnelligkeit und Wendigkeit, die diese Art von Technik im Gegensatz zu herkömmlichen Zugangssystemen (Gerüste, Hebebühnen usw.) ermöglicht.

Höhenarbeit und Seilzugangstechnik haben sowohl in unserem Gebiet als auch auf internationaler Ebene an Relevanz gewonnen. Von ihren Anfängen bis zum heutigen Tag haben die Seilzugangssysteme eine große Entwicklung durchgemacht. Zahlreiche Geräte wurden verbessert und auch die Techniken für die Durchführung des Industriekletterns entspricht einer sehr präzisen und sicheren Ausführung, die absolute Garantie verspricht.

SICHERHEITSGARANTIE 

Trabajamos con aparatos y sistemas homologados de las mejores marcas que son sometidos a inspecciones periódicas para garantizar la seguridad de nuestros profesionales.

Alle unsere Höhenarbeiter sind von ANETVA oder IRATA International zertifiziert, was den höchsten nationalen und internationalen Zertifizierungen entspricht.

Wir arbeiten mit geprüften Geräten und Systemen der besten Marken, die regelmäßigen Kontrollen unterzogen werden, um die Sicherheit unserer Fachleute stets zu gewährleisten.

VORTEILE DER SEILUNTERSTÜTZTEN ARBEIT 

Der seilunterstützte Zugang hat viele Vorteile gegenüber traditionellen festen Installationen (Gerüste, Plattformen, etc.). Zum Beispiel:

  • Wirtschaftliche Einsparungen: Durch die Einsparung von auf kostenintensive Hilfsmaterialien.
  • Schnellere Arbeitsausführung: Durch den Verzicht des Auf- und Abbaus von Festinstallationen.
  • Maximale Flexibilität: Die Höhenarbeiten und die Arbeitsgeräte ermöglichen es, Rückschläge, die bei der Ausführung einer Arbeit auftreten können, schnell und effektiv zu überwinden.
  • Höherer Komfort: Festinstallationen sind oft ein Ärgernis sowohl für die Besitzer (blockieren den Zugang, die Beleuchtung, die Belüftung usw.) als auch für Passanten. Bei Höhenarbeiten wird diese Unannehmlichkeiten aus dem Weg geräumt und die Sicherheit aller Betroffenen gewährleistet.